Emmi Pikler

Emmi Pikler (1902 bis 1984) war eine ungarische Kinderärztin. Ihr Ansatz verfolgt das Ziel, Kinder möglichst viele Dinge selbst entdecken zu lassen. Nur so können sie sich ungestört entfalten und optimal entwickeln.

Anbieter in Wien

Was sind Pikler Spielgruppen?

Pikler Spielgruppen und Spielräume richten sich zumeist an Babys und Kinder im Alter zwischen 3 Monaten und 4 Jahren. Emmi Pikler war der Ansicht, dass Kinder von Anfang an nach Autonomie streben. Deshalb wird besonderer Wert darauf gelegt, Kindern Freiraum und Zeit zu geben und eigenständiges Lernen zu ermöglichen.

Gleichzeitig ist aber auch die beziehungsvolle Pflege für die kindliche Entwicklung essentiell. Diese sichere Bindung zu ihren Bezugspersonen begleitet die Kinder auch in den Spielgruppen. Auch wenn die Kinder ihrem eigenen Rhythmus folgen dürfen, werden sie dabei von den anwesenden Eltern beobachtet. Die Eltern greifen aber in der Regel nicht ein. Durch vorschnelles „Behilflich sein“ beraubt man – so Pikler – die Kinder gerade dessen, was für ihre geistige Entwicklung am wichtigsten ist.

Pikler Spielräume bieten den optimalen Raum für eine freie Spielentwicklung. Die Bewegungsentwicklung nimmt dabei einen besonderen Stellenwert ein. Sie hängt eng mit der Spielentwicklung zusammen. Die Spielräume bieten an das Alter angepasste Umgebungen, Spielmaterialien und Bewegungsgeräten. Viele Geräte sind speziell für den Ansatz Pikler konzipiert worden.

Die Babys und Kinder entscheiden selbst, was sie erkunden möchten. Dabei gibt ihnen die Anwesenheit der Eltern Sicherheit. In den Gruppen kommen sie bereits mit gleichaltrigen anderen Kindern in Kontakt. Eltern entdecken durch das Beobachten der Kinder oft selbst neue Seiten an ihren Kindern.

Die Spielgruppen werden in der Regel durch Elternabende ergänzt, in denen das Erlebte gemeinsam besprochen wird. 

Login

Registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte Username oder Email-Adresse eingeben, Du bekommst via Email einen Link um ein neues Passwort zu erstellen.